Blutwurst

Für die Blutwurst vom Schwein wählten wir ein einfaches Rezept, mit Schweinezunge, Schwarte und grünem Speck als Zutaten. Gewürzt wurde mit Salz, Pfeffer, Piment, Majoran und Muskatblüte.

Der Speck wird würfelig geschnitten und blanchiert. Die Zungen werden paarweise gegenläufig aneinandergebunden, damit sie sich beim garen nicht rollen. Nach dem Erkalten werden auch sie würfelig geschnitten. Die Schwarte wird ebenfalls blanchiert und sehr fein gewolft. Alle Zutaten und Gewürze werden vermischt.

Das Blut, welches gleich nach dem Schlachten gesalzen und gekühlt wurde, wird im Wasserbad auf Handwärme gebracht und unter die Zutaten gemischt.

Mittels Einfülltrichter wird die Wurstmasse in Schweinedärme abgefüllt. Das Abbinden der Würste muß sehr sorgfältig erfolgen, damit die Masse nicht auslaufen kann.

Die Würste werden bei 85 Grad Celsius gekocht und nach entsprechender Kochzeit kurz in kaltes Wasser gelegt. Danach müssen sie an der Luft auskühlen und abtrocknen.

Wir aßen sie in Butter gebraten zu Kartoffelbrei.

weiter zur Weisswurst zurück zur Wurst